Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Microblading - die neue Art, den Augen mehr Ausdruck zu verleihen

13.01.2019
copyright KDdesignphoto - shutterstock.com

Schön geformte und voll gewachsene Augenbrauen verleihen Ausdruck und bilden den Rahmen jedes Gesichts. Wer von Natur aus nicht mit einem dichten Haarwuchs gesegnet ist, kann auf die Microblading-Methode zurückgreifen und die Augenbrauen auf natürliche Weise optimieren.

Microblading ist eine aus Asien stammende Technik. Bei dieser wird anders als beim herkömmlichen Permanent-Make-up - ohne Maschine - Farbe manuell in die Haut eingebracht. Dabei wird jedes einzelne Haar nachgezeichnet.

Die Farbe wird passend zum Typ gewählt. Die Farbpigmente dringen nur 0,6 bis 1,2 mm in die Haut ein. Der Heilungsprozess ist kurz und unkompliziert. 

Was passiert bei Microblading?

Vorab wird die neue Augenbrauenform mit Hilfe von Zirkel und App ausgemessen und anschließend vorgezeichnet.

Mit der Fadentechnik wird die Augenbraue nun präzise geformt.

Mit Hilfe einer feinen Klinge - des sogenannten Blade - wird nun die ausgewählte Farbe eingearbeitet. Die Behandlung dauert etwa 2 Stunden. 

Häufigste Frage: Tut das weh?
Es kann etwas schmerzhaft sein und auch ein leichtes Brennen verursachen. 

Bis zu 24 Stunden nach dem Blading kann die Augenpartie etwas gerötet und geschwollen sein.
Bis zu 10 Tage sollte Sonne, Saune und Solarium gemieden werden. Ca. 5 Tage nach der Behandlung kann die Augenbraue etwas schuppen und jucken.

Rund 40-60 Prozent der Farbe verblassen nach dem ersten Microblading. Daher sollte ca. 4 Wochen nach dem ersten Blading nachgearbeitet und intensiviert werden. 

In einigen Fällen ist bei dem ersten Microblading auch eine zweite Nacharbeitung nötig, wenn die Farbe zu sehr an Intensität verliert.

Die Haltbarkeit eines Microbladings hängt u.a. vom individuellen Stoffwechsel, dem Hautalter sowie vom Hauttyp ab. Das Ergebnis sollte 9-18 Monate halten. Danach wird jeweils aufgefrischt. 

Der Erfolg der Behandlung ist – neben der korrekten Arbeit des Artists – abhängig vom Gesundheitszustand der Haut, der Hautqualität, evt. vorhandenen Farbpigmenten aus früheren Pigmentierungen, der Nachbehandlung bzw. Pflege sowie von verschiedenen externen Faktoren. Alle diese Faktoren liegen außerhalb der Kontrolle des Microblading Artists, so dass eine Garantie für die Behandlung ausgeschlossen ist. 


share & mehr


Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.